Vogtei Schwyz e. V.
Vogtei Schwyz e. V.

Die Vogtei Schwyz e. V.

Wie lange es uns schon gibt, läßt sich nicht genau feststellen. Der erste Beleg über die Exitenz der Vogtei Schwyz stammt aus dem Jahre 1930, nämlich eine Schwyzer Fasnachtszeitung vom 20. Januar 1930 mit der aufreißerischen Schlagzeile: "Schissibibbihaja- Vergange Nacht wurde die Kasse der Fanachtsgesellschaft geraubt. Den unbekannten Tätern fielen mehrere 1000 Mark in die Hände!" Die eigene Schwyzer Fasnachtszeitung erschien mit einer jährlichen Ausgabe von mehreren Seiten bis in die sechziger Jahre hinein. Das Rathaus war bis auf zwei, drei Jahre immer das Gasthaus Schifflände, heute Pfefferhütte. Dort wurden und werden der mittlerweile legendäre  Schwyzer Chappeobe und alle Zusammenkünfte der Schwyzer durchgeführt.

 

Die Vogtei Schwyz zählte in den fünfziger Jahren zu den großen Zeller Vogteien. Es wohnten bis in die siebziger Jahre auch viel mehr Menschen in der Schwyz als heute. Mehrere Läden und Handwerksbetriebe waren hier ansässig. Auch das städtische Schlachthaus und die Stadtgärtnerei lagen in der Schwyz. Wegen des Ausbaus der Bundesstraße bzw. des Neubaus der Umfahrung ovn Zell, sind viele Häuser abgerissen worden. Heute beschränkt sich die Vogtei Schwyz praktisch nur noch auf die Schwarznau.

24.06.2018, 9:00 Uhr strtet unser diesjähriger ausflug ins "Blaue"

Werde Mitglied!!!

Beitrittserklärung SEPA.pdf
PDF-Dokument [59.5 KB]

Einfach beigefügtes PDF ausdrucken, ausfüllen und bei einem Mitglied der Vogtei (vorzugsweise Vorstandschaft) abgeben. Scho bisch debi!!!